Taiji Qigong mit 18 Folgen

Kursfoto

Taiji Qigong mit 18 Folgen ist ein sehr beliebtes und weit verbreitetes Übungssystem des Qigong, das viele Prinzipien und Figuren des Tai Ji Quan integriert. Es wurde in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts von dem namhaften Qigong- und Taijiquan-Meister und TCM-Arzt Prof. Lin Hou Sheng konzipiert.

Dieses Qigong wirkt fördernd und stabilisierend für die Gesundheit, ermöglicht die psychische Ausgeglichenheit und schult die Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit der Übenden.

Die zweite Übungsreihe mit 18 Folgen zeichnet sich durch weiche, fließende, elegante und harmonische Bewegungen, die relativ leicht zu erlernen sind, aus. Sie stellt jedoch einige Anforderungen an die Koordinationsfähigkeit und die Beweglichkeit des Übenden. Außerdem eignet es sich auch für Qigong-AnfängerInnen gut und erleichtert den Einstieg in das Taijiquan, da außer durchschnittliche Beweglichkeit keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind.

Foto: © Foen Tjoeng Lie

« Zurück