Das Gehirn des Himmels: Schamanische Methoden des Räucherns

Vortrag mit Bildern

Kursfoto

Das rituelle Räuchern mit aromatischen Harzen, Hölzern und Kräutern ist das zentrale und alle schamanischen Kulturen verbindende Element. Das Räuchern dient den Schamanen und Schamaninnen zur Erzeugung eines spirituellen ZeitRaumes, der Kontaktaufnahme zu Göttern, Dämonen, Tierverbündeten und Ahnenseelen. Die grundlegende Idee dabei ist, dass die Wesen der Anderswelt mit dem Duft des Räucherwerkes ernährt und erfreut werden.

Wir werden die schamanischen Räuchermethoden, Räucherwerke und die damit verbundenen Rituale anhand der mesoamerikanischen Mayakultur und der Traditionen der Ethnien des Himalaya mit Bildern vorstellen. Natürlich mit duftendem Räucherwerk – zur eigenen sinnlichen Erfahrung.

Siehe auch das Tagesseminar Rituale des Heilens (#14148) am SA 02.12.2017

Foto: © Rätsch & Müller-Ebeling

« Zurück