Selbst ist der Mann – Selbstverantwortung

Kursfoto

Von uns Männern wird viel erwartet. Im Beruf fordert unsere leistungsbezogene Gesellschaft ohne Pause Steigerungen in Effektivität und Ertrag. Ständig müssen wir mehr leisten und funktionieren, um unseren materiellen Lohn abzuholen.

In der Familie und in unseren Beziehungen erwartet man den achtsamen und aufmerksamen Vater und Partner, der da ist und Zeit für die Familie hat. Und als Single frage ich mich, wie ich Zeit und Raum finde zur Erfüllung meiner berufsfreien Wünsche. Oft schaffen wir den Spagat dieser Erwartungen und Wünsche nicht und verlieren uns selbst. Burnout ist schnell die Folge davon. Wir fühlen uns gehetzt und getrieben.

Dieses Wochenende ist ein Teil eines offenen Jahreszyklusses, in dem wir jahreszeitlich angepasst an folgenden Schwerpunktthemen forschen: Selbstliebe – Selbstbewusstsein – Selbstverantwortung – Selbstvertrauen

Das aktuelle Wochenende will Raum und Zeit geben, damit du dich bewusst dir selbst zuwendest.

Wie nehme ich meine Selbstverantwortung an?

  • Wie achte ich auf Raum und Zeit, um meine Fähigkeiten und Talente zu entwickeln? Wie achtsam gehe ich mit meinem Körper um? Nähre ich meinen Geist und meine Spiritualität gut?
  • Wir gehen als wirklich Erwachsene u?bers Land und haben dabei unsere archetypischen Mustern des „Handwerkers“ und des „Meisters“. Was wollen wir unseren Gemeinschaften geben? Fu?r was da sorgen und kultivieren? Was hat mein fu?rsorglicher Impuls von nachhaltigem Handeln mit meiner Selbstverantwortung zu tun?
  • Was gilt es zu entscheiden, damit mein Erwachsener fu?r mich und fu?r die Gemeinschaft vollständig in Verantwortung geht?

Ort
Apfelweberhof, Watzmanns 7, 3922 Watzmanns (Waldviertel)

Teilnehmerzahl
mindestens 6, beschränkt auf 12 Teilnehmer insgesamt

Unterkunft & Verpflegung pauschal durch den Biobauernhof
€ 150.– / Person im Gruppenraum für 6 Personen
€ 190.– / Person im Doppelzimmer
(Bezahlung vor Ort)

Weitere Informationen
Andreas Vierling





Foto: © Andreas Vierling

« Zurück