Veröffentlicht am

Mitternacht, Sarah

Sarah Mitternacht

Sarah Mitternacht

Visionssucheleiterin bei Franz P. Redl und Claudia R. Pichl (Shambhala Wilderness Schule), „Sterben und Leben“ bei Meredith Little und Scott Eberle (School of Lost Borders/USA), Prozessbegleitung in Integrativer Körperpsychotherapie IBP (Shambhala Wien), Sexualpädagogin (ISP Wien).

Foto: © Theresia Kaufmann

Kontakt

Telefon: +43/(0)650/620 93 82
Email: sarah.mitternacht@gmail.com
Web: www.sarahmitternacht.at

Veröffentlicht am

Klein, Peter

Peter Klein

Peter Klein

Lehrsystem Innere Form, Ausbildner D / A / CH Integral Systemics Gesschäftsführer Unternehmensberatung, Training & Coaching für Unternehmen zum WSRM Vorstand Inegrale Lebensarchitekten infosyon, Fachgruppe Systemische Resilienz (Wiener Systemisches Resilienz Modell) Buchautor, u.a. „Das Aufstellungsbuch“; „Integrale Aufstellungen und Modelle der Inneren Form“; Buddha, Freud, Falco – Szenische Aufstellungen im kollektiven Bewusstseinsfeld; Die Leiden des Westens (Roman, ausgezeichnet mit der „Flamme des Friedens“); Corona & 12 Aufstellungen; WSRM (Wiener Systemisches Resilienz- Modell; Maskenspiele der Liebe – In Zeiten der Corona (Roman in Venezia und Wien) 

Foto: © Peter Klein

Veröffentlicht am

Halbwidl, Ernestine

Ernestine Halbwidl

Ernestine Halbwidl

Ernestine Halbwidl, in NÖ, in einer Musikerfamilie aufgewachsen, ist seit ihrem 6 Lebensjahr Sängerin. Als Gesangslehrerin mit ganzheitlichem Konzept erreicht sie mit ihrem Stimmentfaltungskonzept und Mantra-Veranstaltungen eine große Anhängerschaft, weil ihre Begeisterung, stimmliches Ausdruckspotenzial persönlichkeitsstärkend zu fördern, auch den Bogen zu Spirit und Selbstheilung spannt.

Ihre vielseitige Bandbreite als ausgebildete Sängerin reicht von Klassik, Jazz und Improvisation, Pop, Punk und Wiener Lied bis Ehtno, Jodeln und eigenen Liedern.

Internationale Auftritte mit dem Duo: „Zwa halbwüde Engel“ mit wiener Jodel-Art-überirdisch, CD „Fall in Space“ und Stimmcoaching für Performer und Tänzer bei Impuls-Tanz und Tanzquartier haben sie überdies bekannt gemacht.

Ihre Triebfeder ist das Forschen und Wachsen an der Stimme als Lebensausdruck.

Foto: © Ernestine Halbwidl

Kontakt

Telefon: 0699 / 170 33 772
Email: e.halbwidl@gmx.at
Web: www.ernestimme.at

Veröffentlicht am

Paumann, Katharina

Katharina Paumann

Katharina ist Bewegungspädagogin, Feldenkrais-Praktikerin und Personal Trainerin. In den letzten 10 Jahren hat sie sich insbesondere den Zusammenhängen von Geist, Körper und Bewusstheit gewidmet und deren Beziehungen zueinander erforscht.

Der Körper ist ihr Mittel der Wahl, um in diese Beziehung „einzusteigen“. Er eignet sich perfekt dafür: Zum einen, weil er immer und in allen Lebenslagen anwesend ist. Zum anderen, weil er uns stets akkurates Feedback gibt, indem er uns unablässig fühlen lässt, was im gegenwärtigen Moment innerlich wie äußerlich gerade vor sich geht.

Neben der Feldenkrais-Methode, die die Grundlage ihrer Arbeit darstellt, lässt sie auch ihre Kenntnisse aus der Faszienlehre, Spiraldynamik, TCM-Akupunktur-Meridian-Lehre und der Chakrenlehre (Energiezentren) einfließen. Auch ihre Erfahrungen in der Welt von Sport und Tanz dienen ihr als reichhaltige Ressourcen. Das Studium zahlreicher spiritueller Lehren, Philosophien und Naturwissenschaften hilft ihr, die Beziehung Geist-Körper-Bewusstheit für ihre TeilnehmerInnen verständlich und erlebbar zu machen.

Das Höchste, was ein Lehrer erwarten kann, ist, Menschen an das zu erinnern, was sie immer schon wussten (Platon)

Foto: © Katharina Paumann

.

Veröffentlicht am

Fischer, Barbara Rotraud

Barbara Rotraud Fischer

Barbara Rotraud Fischer

Schon immer vom Wunsch motiviert, Menschen zu begleiten, konnte ich als Systemische Wirtschafts-Coach mein Wissen bei meinem damaligen Arbeitgeber in der Versicherung in Trainings zu Kommunikation und Konfliktlösung einbringen. Gleichzeitig suchte ich nach weiteren Möglichkeiten, um neben dem Gespräch Menschen auch auf anderen Ebenen zu unterstützen. So führte mein Weg mich über die Klangschalenmassage, Reiki und diverse Selbsterfahrungsseminare zu Shiatsu und Körperarbeit und seit Anfang 2014 bin ich als Dipl. Shiatsu Praktikerin selbständig.

2012 bin ich glücklicherweise in Edith Amanns Ausbildung zur Dipl. TaoWoman ® Qigong Kursleiterin gelandet, wo ich nach Abschluss 2014 dann in Folge noch in 2 weiteren Lehrgängen assistieren und meinen Erfahrungsschatz erweitern durfte. Zusätzlich hat mich Ediths Dakini Training heilsam begleitet und auf einer sehr persönlichen Ebene unterstützt.

Was mich ebenfalls sehr prägt und ausmacht, ist mein schamanischer Lebensweg, auf dem ich 2011 meine zweite Heimat gefunden habe.

Foto: © Barbara Rotraud Fischer

Kontakt

Telefon: 0664 / 50 20 626
Email: praxis@barbara-rotraud-fischer.at

.

Veröffentlicht am

Jian Shu: Einzigartig in Österreich

Qigong, Taijiquan, Kung Fu

Wer Spaß am Ästhetischen und an dynamischen Bewegungen, aber auch am Kämpferischen hat, ist bei Jian Shu – der chinesischen Schwertkunst – genau richtig. Du erlernst systematisch und schrittweise ein komplettes und sehr facettenreiches Schwertsystem. Dabei widmest Du Dich nicht nur der Formarbeit, sondern auch den Grundtechniken, Anwendungen und Partnerübungen, bis hin zum Soft-Sparring! Eine sehr spannende Sache zur Selbstkultivierung und zum Herausbringen innerer Kraft. Wenn die Waffe Teil von Dir wird, erhöhst Du damit auch Deinen Aktionsradius, körperlich wie mental. Übrigens, Shambhala ist der einzige Anbieter für Jian Shu in Österreich!

Veröffentlicht am

Singen für die eine Welt

Tanz, Theater, Stimme

Vielleicht wäre es wieder mal an der Zeit ein „Singen für die eine Welt“ zu organisieren, das wir bereits mehrmals gemeinsam mit Gerhard Hajny und unseren LehrerInnen umgesetzt haben. Mehrere Hundert Menschen, die miteinander singen – ein wunderbares Erlebnis, das vereint und Herzen öffnet. Oder vielleicht gemeinsam einen Flashmob auf die Beine stellen, das wäre doch mal was! Denken wir positiv in Richtung Frühling und Sommer – im Moment können jedoch aufgrund der momentanen Situation unsere geplanten Singkreise leider noch nicht stattfinden, doch auch Online-Singen verbindet. Bleibe über unsere nächsten Termine am Laufenden!

Veröffentlicht am

Eine Achtsamkeitsübung

Yoga, Meditation & Achtsamkeit

Das Thema der Achtsamkeit ist aktuell in aller Munde, es gibt dazu viele aktuelle Erkenntnisse, Studien, Berichte und Bücher. Wir laden Dich gleich hier und jetzt, wo immer Du gerade im Moment bist, zu einer kurzen Achtsamkeitsübung ein: Wenn Du möchtest, kannst Du dabei die Augen schließen, Dich in eine bevorzugte, entspannte Sitzhaltung begeben und ein paar Mal tief und bewusst durchatmen. Stelle Dir nun vor, Du bist im Shambhala in den neuen Räumlichkeiten, unter Gleichgesinnten und Freunden. Es gibt keinen Zeit- oder Termindruck. Du sitzt, atmest und bist. Welches Gefühl kannst Du als erstes in Dir wahrnehmen? Kannst Du es benennen? Wo sitzt es im Körper? All das passiert hier und jetzt!

Veröffentlicht am

Shambhala – Die erste Adresse für Reiki

Körper, Energie, Kommunikation

Wusstest Du, dass unsere liebe und in ihrer Erfahrung und Kompetenz einzigartige Erna Janisch auch die Vorstandsvorsitzende des Österreichischen Berufsverbands der diplomierten Reiki-TherapeutInnen ist? Der ÖBRT fördert u.a. die Entwicklung und Etablierung eines eigenständigen Berufsbildes und wissenschaftliche Arbeiten, um die Wirkungsweise und Wirksamkeit von Reiki systematisch empirisch erheben und nachweisen zu können. Im Fokus steht auch die Kommunikation und Kooperation mit öffentlichen und privaten Institutionen im In- und Ausland, sowie Ausbildungen mit entsprechend klaren Qualitätskriterien bezüglich Umfang und Inhalt. Bei uns und mit Erna Reiki zu erleben und zu erlernen, ist wirklich etwas Besonderes!

Veröffentlicht am

Visionssuche – Brauchen wir das nicht alle?

Wilderness, Visionssuche, Trance

Sinnfindung, Selbstheilung und Ganzwerdung sind Dinge, die sich viele von uns wünschen. Die Angebote dazu werden immer breiter – das Shambhala kann hier auf eine sehr lange Tradition zurückblicken! Gerade auch für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind diese Themen von besonderer Bedeutung: Übergangsrituale sind in unserer Kultur leider in Vergessenheit geraten und werden kaum noch gelebt. Gerade beim Heranreifen und Eintreten in bestimmte Altersgruppen geben diese Orientierung, Stabilität und Sicherheit. In der Natur sich selbst auf den eigenen Füssen zu erfahren oder zu finden, an den Visionen zu arbeiten, ist eine unglaublich wichtige, erdende Erfahrung!