Prozessbegleitung

Fortbildung in kompetenter Begleitung von Menschen

Ausbildungen
Kursfoto

Kompetente Begleitung von Menschen, die zu Behandlungen oder zum Unterricht im Bereich der Körper-, Energie- oder Bewusstseinsarbeit kommen.

Sie sind in der Körper-, Energie- und Bewusstseinsarbeit tätig?

Während Ihrer Arbeit sind Sie auch mit den persönlichen, psychischen Prozessen Ihrer KlientInnen konfrontiert bzw. werden Gefühle von Ihren KlientInnen nicht nur mitgebracht, sondern durch Ihre Arbeit oft erst ausgelöst oder verstärkt. Folgende Fragen werden z.B. im Zuge der Fortbildung behandelt:

  • Wie sind Sie selbst (aufgrund Ihrer Geschichte) berührt vom Verhalten, von den Haltungen und Themen/Problemen Ihrer KlientInnen?
  • Wie können Sie neurotisches oder auch psychopathologisches Verhalten Ihrer KlientInnen erkennen, identifizieren und entsprechend zielführend intervenieren?
  • Wann sollten Sie Ihren KlientInnen eine Psychotherapie zusätzlich oder statt der Behandlung bei Ihnen nahe legen?

Ziel der Fortbildung ist es, Ihre Fähigkeiten im persönlichen Umgang mit KlientInnen zu erweitern:

  • Sie profitieren von der umfangreichen Selbsterfahrung (u.a. zu Präsenz, Umgang mit Grenzen und Selbstkontakt). Ihr eigener Entwicklungsprozess führt Sie zu tieferer Beziehungsfähigkeit zu sich selbst und zu anderen, wodurch Ihr Arbeitsprozess verbessert wird.
  • Sie lernen, psychische Prozesse Ihrer KlientInnen besser zu verstehen
    und adäquat zu reagieren
    (Grundängste, Schutzmechanismen, Fragmentierung, Krisen).
  • Sie verbessern Ihre Kommunikationsfähigkeit und Gesprächsführung.
  • Zusätzlich zur Selbsterfahrung und Theorie erhalten Sie viele Übungsmöglichkeiten sowie Supervision.

    • Leitung
      Dr. Markus Fischer & Mag. Claudia R. Pichl

      Das letzte Mal mit Dr. Markus Fischer!

      Methoden
      Ein großer Teil der Fortbildung entstammt den Methoden der Integrativen Körperpsychotherapie IBP bzw. körperorientierten Beratung IBP, die sich aufgrund des sehr edukativen und körperorientierten Ansatzes besonders gut für diesen Kontext eignen.

      Einführungsseminare (bitte einen Termin wählen!)
      FR 28. – SO 30.09.2018 mit Dr. Markus Fischer
      FR 23. – SO 25.11.2018 mit Mag. Claudia R. Pichl

      Eines dieser inhaltlich identischen Einführungsseminare muss von den FortbildungsteilnehmerInnen absolviert werden. Diese Grundlagenseminare sind auch offen für Menschen, die IBP generell kennenlernen wollen.

      1. Modul: 11.01. – 13.01.2019 mit Mag. Claudia R. Pichl | JS1
      2. Modul: 22.03. – 24.03.2019 mit Dr. Markus Fischer | BG1
      3. Modul: 14.06. – 16.06.2019 mit Mag. Claudia R. Pichl | JS1
      4. Modul: 27.09. – 29.09.2019 mit Dr. Markus Fischer | JS1
      5. Modul: 29.11. – 01.12.2019 mit Mag. Claudia R. Pichl | BG1
      6. Modul: 24.01. – 26.01.2020 mit Dr. Markus Fischer | BG1

      Zeiten
      FR 15.00 – 21.00 Uhr (1h Pause)
      SA 09.30 – 18.00 Uhr (1,5h Pause)
      SO 09.30 – 16.30 Uhr (1,5h Pause)
      Die gesamte Fortbildung umfasst nach dem verpflichtenden Einführungsseminar
      (21 Unterrichtseinheiten UE à 50 Minuten) 6 Module von je 3 Tagen
      (zusätzlich 126 UE).

      Kosten
      Normalpreis: € 1.900.– (inkl. € 60.– MB für 3 Semester) /   FrühzahlerInnen bis FR 30.11.2018 : € 1.720.– (inkl. € 60.– MB für 3 Semester)
      Ratenzahlung: € 2.060.– verteilt über den Zeitraum der Fortbildung (genaue Infos auf Anfrage).

      Anmeldung
      Für Ihre verbindliche Anmeldung überweisen Sie bitte € 500.– und senden den ausgefüllten Aufnahmeantrag (siehe unten) an das Shambhala-Büro. Nach erfolgreicher Aufnahme in die Fortbildung erhalten Sie den Fortbildungsvertrag mit der Bitte, das Original unterzeichnet an uns zu retournieren.

      Begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

      Bankverbindung
      Bank Austria
      IBAN: AT07 1200 0004 1805 5109
      BIC: BKAUATWW

      Downloads
      Folder Prozessbegleitung 2019 – 2020
      Aufnahmeantrag 2019 – 2020

      Foto: © Claudia R. Pichl