Trance-Intensiv auf Kreta

Seminare
Kursfoto

Im sich Einlassen und Hingeben an das was ist, an die Qualität des Augenblicks, sei es Stille oder Ausgelassenheit, Sanftheit oder Wildheit, allein oder gemeinsam … öffnet sich das Herz und gesunden Körper und Geist.

Wer Kreta kennt, weiß um die ursprüngliche Kraft dieser Insel. Mit ihrer Fülle an Farben und Gerüchen, mit ihrer Klarheit und Weite, Sanftheit und Wildheit lädt sie ein, sich von Altem zu lösen, und gleich der in Kreta heiligen Schlangen die alte Haut abzustreifen, um durchlässig zu werden für eine neue Lebendigkeit.

Im Vordergrund des Seminars stehen Trancereisen mit Körperhaltungen nach F. Goodman, die uns vor allem zur archaischen Göttin Kretas mit ihren vielfältigen Aspekten führen: Die Schlangenpriesterin von Knossos, die Mohnfrau von Gazi, die Schlangenfrau von Ierapetra und andere Botinnen aus minoischer Zeit sind uns als sorgfältig gearbeitete Stein- oder Tonfiguren erhalten. Sie geben Zeugnis für das reiche religiöse Leben der Minoer, die ihre Kulthandlungen vor allem in Grotten oder Höhlen und an einfachen, auf Gipfeln von Bergen oder Hügeln errichteten Heiligtümern vollzogen haben. Diese Statuetten sind der Schlüssel zu Erlebnisräumen, die wir auch heute noch betreten können. Wenn wir ihre Haltung einnehmen und dabei vom gleichförmigen Rhythmus der Rassel oder Trommel in Trance geführt werden, erleben wir Kraft und Weisheit, Transformation und Heilung.

Solche Rasseltrancen begleiten uns auch bei den Ausflügen, z.B. zu den beeindruckenden Sandsteinklippen in der Nähe von Matala, und bei den Wanderungen, die als bewusste Genusswanderungen gedacht sind und uns die Küste entlang, auf nahegelegene Hügel, durch grüne Schluchten und zu alten Kultplätzen führen. Wir kommen in Kontakt mit den Elemenrarkräften der Natur und begegnen uralten, riesigen Wacholderbäumen und Olivenbäunmen und natürlich auch verschiedenen Heilkräutern wie dem im Herbst weißfilzigen und stark duftenden Salbei. Auch hier führen uns Trancereisen zum Inneren, zu den Wesen der Pflanzen, die uns Weisheit und Heilung schenken.

Und natürlich soll auch die freie Zeit zum Genießen von Strand und Meer, wo man auch einmal ganz für sich sein kann, nicht zu kurz kommen.

Diese Reise lädt ein, aus Zeit und Raum herauszutreten, um sich und der Welt in neuer Tiefe begegnen zu können.




Ort
Triopetra liegt an der Südküste Kretas (www.triopetra.de), wo sich malerische Buchten mit kristallklarem Wasser und kilometerlange, einsame Kies- und Sandstrände aneinanderreihen. Hügel und Berge im Hintergrund laden mit ihren Kraftplätzen zum Wandern ein.

Untergebracht sind wir in NOTOS-Appartments, etwa 10 Minuten vom Strand entfent (notos-apartments.gr Notos). Alle Zimmer und Appartements haben einen Balkon oder eine Terrasse mit Meerblick.

Kurszeiten
07.30 – 10.30 Uhr, 17.30 – 21.00 Uhr und ganztägige Ausflüge
Beginn SO 18.30 Uhr, Seminarende MI 09.00 Uhr
Anreise SO 22.09.2019

Zusatzkosten
Flug (Direktflug) € 200.– bis € 350.– / Zimmer € 45.– bzw. Appartements, die sich erfahrungsgemäß auch gut für zwei Personen eignen € 70.– / Kostenanteil für den Leihwagen ca. € 100.–. Bitte mich wegen Flug und Unterkunft vorab zu kontaktieren.

Weitere Informationen & Anmeldung
Susanne Jarausch
  0676 / 370 43 60

www.susanne-jarausch.at

Foto: © Susanne Jarausch

« Zurück