<< zurück

Geist – Körper – Bewusstheit im Einklang

Ein Seminar und Workshop über die Kunst des Da-seins

Auch Du kannst Deinen Geist im Körper verankern und im Feld der Bewusstheit präsent bleiben – statt im Denken und in Emotionen verloren zu gehen.

Entdecke und nutze Dein Potential!

  • Dein KÖRPER ist ein geniales Instrument – lerne es kennen und darauf zu spielen
  • Dein GEIST ist ein präziser Laserstrahl – lerne ihn zu bündeln und zielsicher einzusetzen
  • Deine BEWUSSTHEIT ist der weite Raum, in dem alles stattfindet – lerne loszulassen und präsent im Hier & Jetzt zu sein

WIE?
Schritt für Schritt…
In Theorie und experimenteller Praxis widmen wir uns den physikalischen und energetischen Gesetzen, denen unser Körper, wie alles andere im Universum, unterworfen ist. Wir tauchen ein in unseren Körper, fühlen und bewegen ihn von innen heraus, frei von einer bestimmten Form, von Soll und Muss.

Wir untersuchen den Zusammenhang zwischen Geisteshaltung und Körperspannung, sowie die Wirkung von Gedanken und Glaubenssätzen auf Psyche und Energiekörper im Allgemeinen als auch im Individuellen. Dabei lernen wir über das sensorische Fühlen hilfreiche, gesunde Gedanken von nicht hilfreichen, ungesunden zu unterscheiden. Wir lernen unser geistiges Potential verstehen und unseren Fokus zu halten und willentlich zu lenken.

Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse lernen wir unsere Muskelspannung allgemein und punktuell willentlich loszulassen und somit unseren physischen und psychischen Gesamtzustand zu beeinflussen.

Wir lernen unseren plappernden Geist von unserer tieferliegenden Intelligenz zu unterscheiden bzw. letztere wahrzunehmen und ihr zu vertrauen. Wir üben uns in kommentarloser Beobachtung der Innen- und Außenwelt.

Durch Entschleunigung, Achtsamkeit und Bewusstheit können wir schließlich unsere Denk-, Bewegungs-, und Verhaltensmuster klarer erkennen. Diese Klarheit hilft uns, unsere ungesunden Programme zu hinterfragen, loszulassen und durch andere, gesündere Muster zu ersetzen.

WOZU?
Unser Ziel ist „bewegte Meditation“: ein Ineinanderfließen von natürlicher Bewegung, freier Atmung und ruhigem, beobachtendem Geist – eingebettet im Raum der eigenen Bewusstheit.

Mit Übung beginnen wir langsam und stetig (manchmal auch sprunghaft!) unseren Körper wahrhaftig zu fühlen und zu bewohnen, unseren Geist zu klären und die Dimension der Bewusstheit als den allem zugrunde liegenden Seinszustand von Klarheit, Frieden, Freude und Liebe zu erleben.

Das Himmelreich ist in Dir
(Jesus in Christus)

Der Geist wird ruhig, konzentriert und klar. Der Körper atmet auf, er darf sich endlich als eine Einheit frei, leicht und dennoch kraftvoll bewegen. Und die Welt im Außen beginnt den Zustand der Welt im Inneren zu spiegeln, denn

wie oben – so unten
wie innen – so außen
(Buddha)

Neben der Feldenkrais-Methode, die die Grundlage meiner Arbeit darstellt, lasse ich auch meine Kenntnisse aus der Faszienlehre, Vagusnerv- und Polyvagal-Theorie, Spiraldynamik, TCM-Akupunktur-Meridian-Lehre und der Chakrenlehre (Energiezentren) einfließen. Auch meine Erfahrungen in der Welt von Sport und Tanz dienen mir als reichhaltige Ressourcen. Das Studium zahlreicher spiritueller Lehren, Philosophien und Naturwissenschaften hilft mir, die Beziehung Geist-Körper-Bewusstheit für meine TeilnehmerInnen verständlich und erlebbar zu machen.

Zur Vertiefung, Übung und Verankerung des neu Gelernten, empfiehlt es sich, meinen im Anschluss startenden Feldenkrais Kurs #16087 zu besuchen.

 220 (FrühzahlerInnenpreis bis 10.10.2022)

05.11.2022 – 06.11.2022 SA 09:30 –  SO 17:00 Seminare JS1 (Shambhala, Josefstädterstraße 5, 1080 Wien) Katharina Paumann Veranstaltungs-Nr: 16099