<< zurück

Maskenspiele der Liebe – In Zeiten von Corona

Buchpräsentation und Aufstellungen

“Mit der Moretta muta ist die Frau völlig unidentifizierbar. Man kann sein Gesicht nicht jedem zeigen. Aber die Trägerin gibt ihre Augen preis. Das Fenster zur Seele und ihren Emotionen. Der Mann muss eben kühn genug sein, um sie zu überzeugen, ihr Geheimnis zu lüften.”

Ein Roman, von Pietro Falco, zwischen Wien und Venezia, Corona und der Pest – Liebe und Spiritualität.
Peter Klein liest Pietro Falco –
Im Anschluss eine Szenische Aufstellung: Wie sind Kollektive Bewusstseinsaufstellungen nutzbar?

Im Kontext Kunst & Soziale Dynamiken Peter Klein Lehrsystem Innere Form, Ausbildner D/A/CH Integral Systemics Gesschäftsführer Unternehmensberatung, Training & Coaching für Unternehmen zum WSRM Vorstand Inegrale Lebensarchitekten infosyon, Fachgruppe Systemische Resilienz (Wiener Systemisches Resilienz Modell) Buchautor, u.a. “Das Aufstellungsbuch”; „Integrale Aufstellungen und Modelle der Inneren Form“; Buddha, Freud, Falco – Szenische Aufstellungen im kollektiven Bewusstseinsfeld; Die Leiden des Westens (Roman, ausgezeichnet mit der “Flamme des Friedens”); Corona & 12 Aufstellungen; WSRM (Wiener Systemisches Resilienz- Modell; Maskenspiele der Liebe – In Zeiten der Corona (Roman in Venezia und Wien).

Foto: © Peter Klein

Eintritt frei, bitte um Anmeldung!

18.04.2023 DI 19:00 – 21:30 Vorträge JS4 (Shambhala, Josefstädterstraße 5, 1080 Wien) Peter Klein Veranstaltungs-Nr: 16188