<< zurück

HerzKreis® und Selbstmitgefühl

Noch 7 Tage bis Weihnachten, dem „ Fest der Liebe”! = der ideale Zeitpunkt für ein ganz besonderes Geschenk an sich selbst ( und den Partner?):
Das Geschenk einer kurzen Auszeit vom Alltag, um sich voller Aufmerksamkeit dem eigenen Herzen zu zu wenden…mit entspannter, behutsamer Fürsorge und zärtlicher innerer Aufmerksamkeit. 

Die geniale und vielgeliebte Übungsform “HerzKreis®“ (kreiiert und entwickelt von Dr. med. Michael Schmidt) nährt, erfüllt und stärkt das eigene Herz – so dass dieses Herz dann zum „Fest der Liebe“ wie von selbst von innen her entspannt strahlen und leuchten kann. 
Die klassische Übungsform wird mit  Meditationen und praktischen Übungen zum essentiellen Thema „ Selbstmitgefühl/Selbstliebe” ergänzt und erweitert. Inklusive einfach anwendbarer Selbsthilfe-Tools (“Notfalls-Kit”) für den Alltag 

Dieses Seminar ist auch als Kennenlern- und Einführungsseminar zur TaoWoman® Qigong Fortbildung geeignet.


HerzKreis®
Die Übungen des HerzKreises® führen – auf der äußeren und inneren Ebene – direkt und unmittelbar zu einer psychosomatischen Entlastung des Herzens und allmählich zur Entwicklung der Herz-Intelligenz – der Weisheit des Herzens.

Das Herz ist in allen Kulturen das Symbol für Mitte, Einheit und Verbundenheit.
Im Daoismus wird es als der Kaiser das Kaiserorgan bezeichnet und beherbergt Shen, den Herzgeist. Als Körperorgan ist das Herz die Schaltzentrale für Zirkulation und Kreislauf. Es ist ein außergewöhnliches Organ, da es gleichwohl autonom, wie auch verbunden und vernetzt ist – und dies sowohl in anatomisch/organischer Hinsicht wie auch psychisch und emotional. Als Resonanzorgan mit der Umwelt verbindet es – autonom und verbunden zugleich – den Einzelnen mit dem umgebenden sozialen Netz und Umfeld.

Herzbeschwerden nehmen in der westlichen Welt rasant zu. 80% aller Herzbeschwerden haben psychosomatischen Hintergrund.

Äußere Ursachen: Leistungsdruck, Zeitdruck, Lebensstil, Überforderung, Informationsflut, Burn – Out Tendenz, …

Innere Ursachen: Mangelnde Fähigkeit, sich zu entspannen und regenerieren, hohe Ansprüche an sich selbst, Probleme in privaten und beruflichen Beziehungen, emotionale Dysbalance, …

Von der elastischen Stärke der Herzfrequenzvariabilität – der phänomenal flexiblen Anpassungsfähigkeit unseres Herzens – hängt unsere Gesundheit und – ganz direkt – unser Leben ab.

Dieses Tagesseminar gibt Ihnen eine Kompakteinführung in die Thematik des Herzens von zwei Blickwinkeln her:

1. Der daoistische Qigong Zugang mit seiner Hinwendung und Stärkung der Emotionen: Freude und einer gesunden Begeisterung, sowie der Beruhigung des Geistes hin zu einer gelösten Geisteklarheit. Einfache bewegte und stille Übungen führen zu einem Lächeln des Herzens.

2. Die westlich psychosomatische mit dem „HerzKreis“. Diese Übung wurde von
zwei Ärzten der Psychokardiologie zur Selbstregulation, Rehabilitation nach Herzkrankheiten, und Burn-out Prävention entwickelt. Sie ist eine der wirksamsten Übungs-Methoden in der Herzgesundheits-Vorsorge.

Foto: © Edith Amann

 210

17.12.2022 – 18.12.2022 SA 10:00 –  SO 17:00 Aus-/Fortbildungen Seminare JS4 (Shambhala, Josefstädterstraße 5, 1080 Wien) Edith Amann Veranstaltungs-Nr: 16096