<< zurück

Archetypen

Akademie für Traditionelle Europäische Medizin
Seminar im Rahmen der TEM-Fortbildung 2021 – 2024

Archetypen sind im Anfang (altgriech. arché) begründete Ideen oder Kategorien (altgriech. týpos), welche in ihrer Eigenart in allem Wirksamkeit entfalten, das Natur, also Geborenes ist. Es sind geistige Wesen, deren Kräfte in die Schöpfung einfließen, in welcher sie sich preisgeben in der Art ihrer Signaturen, in den Attributen von Stein, Pflanze, Tier und Mensch.

Mithilfe eines systemischen Begriffsrahmens, wie ihn unter Anderen die 5 Elemente zur Verfügung stellen, können wir im Hintergrund der materiellen Ordnungen das harmonische Wirken dieser Urideen sehen und auch Kenntnis darüber gewinnen, in welcher Art und Weise die Fähigkeit des Menschen, in seiner Freiheit, sich davon abzusondern, Spuren darin hinterlässt, die sich dann in weiterer Folge als Verzerrungen bemerkbar machen, welche bis in die körperliche Ordnung als jenes hineinwirken, das wir dann Krankheit nennen.

Archetypen wurden von den Menschen Götter genannt oder Devas, da sie aus den Ideen der zentralen Schöpfungsquelle hervorgegangen und nun als Wirkmächte in unserer Welt wahrnehmbar sind. Uns ihrer jeweiligen Eigenart mehr bewusst zu werden, bedeutet, uns unserer selbst mehr bewusst zu werden und unseres hinein gestellt Seins in diese Welt.

Leitung der TEM-Akademie
Erna Janisch
0699/1408 1404

Weitere Informationen & Anmeldung
www.tem-akademie.com

Foto: © TEM-Akademie

Details zu unseren Corona Richtlinien findest du hier:
www.shambhala.at/aktuell/corona-richtlinien

336

Nicht vorrätig

09.04.2022 – 10.04.2022 SA 10:00 –  SO 17:00 Seminare Windischgarsten Dieter Poik Veranstaltungs-Nr: 15910