<< zurück

Trancereisen – Schamanisches Wissen

Trancereisen mit rituellen Körperhaltungen nach F. Goodman führen uns zu unseren schamanischen Wurzeln, zu archaischen Schichten menschlichen Bewusstseins. Der schnelle Rhythmus von Trommel oder Rassel führt uns in den Trancezustand, in das Erleben von anderen Bereichen der Wirklichkeit. Die Körperhaltung, die wir dabei im Ritual einnehmen, öffnet das Tor zu einem jeweils eigenen Erlebnisraum mit für uns heilsamen Seinszuständen und Botschaften. Solche Haltungen stammen von Statuetten oder Felsritzungen aus den verschiedensten Kulturen und sind oft Jahrtausende alte Zeugnisse vom schamanischen Wirken unserer Vorfahren.


Corona Richtlinien:

Für diesen Kurs gilt prinzipiell die allgemeine Covid-19 Regelungen, wonach eine Teilnahme unter Einhaltung der 2G Regel möglich ist – d.h. geimpft oder genesen. (https://www.shambhala.at/aktuell/corona-richtlinien/)

Aufgrund der zunehmenden Zahlen von Erkrankungen unter doppelt geimpften Personen bitten wir jedoch speziell im Hinblick auf besonders vulnerable Teilnehmerinnen  auch jene, die schon geimpft sind – ein negatives Corona-PCR-Test Ergebnis mitzubringen.


Kosten
Einzeltermin: € 50.–

Info & Anmeldung
Susanne Jarausch
43/(0)676/370 43 60

Foto: © Susanne Jarausch

Details zu unseren Corona Richtlinien findest du hier:
www.shambhala.at/aktuell/corona-richtlinien

Eintritt frei!

Nicht vorrätig

27.02.2022 SO 16:00 – SO 18:00 Gratiswoche JS1 (Shambhala, Josefstädterstraße 5, 1080 Wien) Susanne Jarausch Veranstaltungs-Nr: 16002G