Beiträge

  • TCM-Ernährung

    Nicht nur köstlich, sondern auch gesund: Ja, so soll gute Ernährung sein! Wie kannst Du mit Hilfe der TCM-Ernährung Dein eigenes Wohlbefinden, das Deiner Familie und in weiterer Folge vielleicht auch das Deiner KlientInnen positiv beeinflussen? Erfahre, wie Nahrung aus chinesischer Sicht beurteilt wird und gezielt eingesetzt werden kann, um unsere Gesundheit aufrecht zu erhalten und das energetische Gleichgewicht in Einklang mit den Jahreszeiten und der Natur zu finden. Unser Angebot ist reichhaltig: Vom ersten Überblick eines Basis-Seminars bis zum Fachwissen des einjährigen Kompaktlehrganges „TCM-Ernährung Jahreszyklus 2022″.

  • Gute Reisetipps

    Es ist viel einfacher, bei der schamanischen Reise in vollkommener Dunkelheit zu reisen. Die meisten Menschen reisen in abgedunkelten Räumen, aber Du kannst natürlich auch Deine Augen bedecken. Kläre Deine Zielsetzung, bevor Du die Trommelmusik startest. Wiederhole Deine Absicht so oft, bis Du voll darauf konzentriert bist und Dir der Zweck Deiner Reise klar und deutlich vor Augen steht. Dann stelle Dir den Ort in der Natur bildlich vor, der Dich in die Obere oder Untere Welt führt. Denke daran: Du allein bestimmst, wohin Du gehst, mit wem Du sprichst und womit Du von Deiner Reise zurückkehrst!

  • Schatz, kannst Du mich massieren?

    Ja, ich kann es wirklich! Bei uns erlernst Du Basisgriffe und Anatomie, bekommst Überblick über die Reflexzonen und unterschiedliche Massagetechniken aus aller Welt, sowie erfährst Du, welche Öle sich gut für Massage eignen. Im Seminarzyklus der klassischen Massage tauchen wir an Hand von viel Praxis und Theorie in die Welt der Massage ein, lernen die Zusammenhänge zwischen Körper und Geist kennen und erforschen, wie sich die geistig-emotionale Ebene auf der körperlichen widerspiegelt. Du (und Dein Schatz) wirst begeistert sein!

  • Kann es zu spät für Yoga sein?

    Auch wenn keine Yogavorkenntnisse vorhanden sind, ist es möglich, mit Yoga im „goldenen Alter” zu beginnen – es ist nie zu spät. Eine sanfte Öffnung und Entspannung verspannter Bereiche in der Körper-Seele-Geist Einheit ermöglichen es, dass wir auch im fortgeschrittenen Alter Yoga praktizieren und positive Erfahrungen damit machen können. Ein behutsames Dehnen aller Körperbereiche und auch ein Stärken der Muskulatur helfen, sich in Alltagssituationen besser zurecht zu finden und diese gut zu bewältigen – unsere Amalia Kernjak unterstützt Dich gerne dabei. Das beste Alter ist immer Jetzt!

  • Es muss nicht die große Bühne sein

    Es muss nicht gleich das Burgtheater sein. Auch bei uns kannst Du erfahren, worum es beim Theater wirklich geht. Durch Mittel des Theaterspielens kommen wir auf sehr lustvolle Weise in die Fülle unserer Ausdruckskraft. Wir erfahren nicht nur die eigene Lebendigkeit, sondern öffnen unser Herz auch für das „Andere”. Mittels Improvisation & Rollenspielen verfeinern wir die Wahrnehmung, wecken Spontanität und vertrauen unserer Lebendigkeit und Intuition. Wir bringen Emotionen ganz zum Ausdruck und erweitern unseren Handlungs- und Verwandlungsspielraum – auch im Shambhala!

  • Gottesanbeterin und Kranich

    Etwas mehr Willenskraft, Ausdauer, Vertrauen und Mut wünschen wir uns alle. Ganz natürlich mehr davon hat jedoch, wer früh beginnt. Kinder zwischen 6 und 10 können bei uns die Grundbegriffe des chinesischen Kung Fu erlernen. In diesem Alter haben die Kinder die besten motorischen Voraussetzungen, um komplexe Bewegungsabläufe auf spielerische Art und Weise zu erlernen. Darunter fallen verschiedene Grundstellungen und Basistechniken (Blöcke, Schläge, Kicks, Qigong). Der Spaß dabei kommt natürlich auch nicht zu kurz: Gottesanbeterin und Kranich warten schon auf Euch!

  • Ein ganz besonderes Angebot

    Die Shambhala Akademie ist sicher eines der Herzstücke im Shambhala. Das Angebot reicht von der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Traditionellen Europäischen Medizin, Reiki, Qigong, psychologischer Kompetenz der Prozessbegleitung bis zu Focusing und vielem mehr – im Umfang und Zugang von kurzen Vorträgen für interessierte Menschen bis zu mehrjährigen, fundierten Fortbildungen im professionellen Umfeld! Aber mach’ Dir am besten selbst ein Bild!

  • Antworten aus der Natur

    Was möchte ich wirklich in meinem Leben? Was ist meine Aufgabe? Wo ist mein Platz? Wohin zieht mich meine Sehnsucht? Was möchte ich loslassen, was kraftvoll hereinrufen in mein Leben? Wo sonst, wenn nicht in der Natur, können wir Antworten auf diese elementaren Fragen bekommen? In einer Zeit im dringenden Wandel ist die Visionssuche im Shambhala Dein Weg zu Dir selbst, Deinem Kern, Deiner Essenz!

  • Sich selbst in den Mittelpunkt stellen

    Es ist immer alles andere wichtig! Der Job, die Beziehung, die Kinder, die Hobbys und sogar der Haushalt. Doch wieviel Zeit und Energie, Achtsamkeit und Wertschätzung ist für Dein inneres, körperliches Erleben noch übrig? Woher kommt Deine Energie für all Deine Aufgaben im Außen? Focusing im Shambhala hat hier viele Antworten – vielleicht auch Antworten auf Fragen, die Du Dir bisher nur ganz tief in Deinem Inneren gestellt hast!

  • Alle Zugänge sind willkommen

    Yoga ist eine alte indische Übungspraxis mit einer Tradition von vielen tausend Jahren und gerade deshalb aktueller und präsenter als je zuvor. Ob Dein Fokus lieber auf körperlichen Übungen oder Atemtechnik, auf Mediation oder reine Körperwahrnehmung liegt – schau’ Dir einfach mal das Angebot im Shambhala an und finde Deinen Zugang!

  • Würdigung und Wertschätzung

    Für das Reifen unserer Liebe zu anderen Menschen ist es immer wieder gut, inne zu halten und sich Zeit zu nehmen, um die/den anderen sowie die gemeinsame Beziehung zu würdigen. Sehen was ist, aussprechen was wir wahrnehmen, den Wert der Beziehung und Verbindung bewusst schätzen lernen und auch diese Wertschätzung miteinander teilen. Die Angebote im Shambhala sind vielfältig – Growing Love mit Claudia ist nur eines davon, allerdings ein richtig gutes!

  • Traditionelle Europäische Medizin

    Die TEM-Akademie im Shambhala widmet sich dem Menschen in seiner Ganzheit von Körper, Seele und Geist, inmitten seiner Lebensumwelt und hat sich zum Ziel gesetzt, das alte und wertvolle Heilwissen durch anerkannte ReferentInnen weiterzugeben, zu sichern und so in der Gegenwart anwendbar zu machen. Im November 2021 startet die neue 3-jährige Fortbildung, die sich generell an alle Interessierte sowie Menschen in Gesundheitsberufen richtet, die ihr Wissen und ihre Kompetenz erweitern wollen!

  • Ein FrauenLiebesTanz

    Was hat ein FrauenLiebesTanz mit Deiner Verantwortung für Dein Leben zu tun? Du bist eingeladen, neugierig und spielerisch zu erforschen, wie Du kreierst. An einem Sommerwochenende im August fokussieren wir uns auf einen Teilaspekt davon: Dein Selbstbild. Überzeugungen, Erinnerungen, Verhaltensmuster und Rollen formen unser Selbstbild. Was von diesen Elementen ist wandelbar? Dies herauszufinden ist nur eines der vielen Angebote an Dich im Shambhala!

  • Eine Sprache des Herzens

    Gewaltfreie Kommunikation im Shambhala? Die Trennung von Beobachtung und Bewertung, auf unsere Gefühle achten und uns die dahinterliegenden Bedürfnisse bewusst machen, auf die Gefühle der anderen achten und versuchen, die dahinterliegenden Bedürfnisse herauszufinden – eben eine Sprache des Herzens. Das Einführungsseminar mit Christian richtet sich an alle Menschen, denen echter Kontakt mit sich und ihrer Mitwelt am Herzen liegt!

  • Luna Yoga für Frauen

    Aus dem Hatha-Yoga entstanden baut Luna Yoga auf den traditionellen Techniken des Yoga und des Ayurveda auf. In unserer Luna Yoga Sommerwoche für Frauen stehen unser Herz, unsere Herzensangelegenheiten, unser Feuer und unsere Begeisterung im Zentrum. Mit Körperübungen aus dem Luna Yoga, Atemübungen, Entspannungs- und Visualisierungsübungen und Meditationen erkunden, pflegen, nähren wir unser Herz und stimmen es wie ein Instrument. Eines von vielen Angeboten für Dich und Dein Herz im Shambhala!

  • Durch das Frühjahr tanzen

    Lebendigkeit, Lebensfreude, Leichtigkeit, Lachen, Lieben, lustvoll tanzen … sind das nicht Worte, die Freude in uns auslösen? Warum soll es nur bei Worten bleiben? Ob im E-Motion Tanz oder 5Rhythmen® Heartbeat Workshop – im Shambhala haben wir ein breites Angebot für Dich, gerade jetzt in der Jahreszeit des Erwachens und Aufblühens. Und ganz ehrlich und bei aller Freude über Online-Formate – gemeinsam Tanzen ist dann doch etwas ganz Anderes!

  • Gesundheitspflege mit Qigong

    Uns gefällt das Wort Gesundheitspflege ja sehr gut! Der Gesundheit etwas Gutes tun – ganz ohne Verzicht. Als Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist mit Freude und Leichtigkeit unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden fördern, Krankheiten vorbeugen und das Immunsystem und unsere Selbstheilungskräfte stärken. Unser Angebot im Shambhala ist breit – mach‘ Deiner Gesundheit eine große Freude und schau‘ mal bei Yonghui oder Johannes vorbei!

  • Akupunkt Meridian Massage

    Akupunkt Meridian Massage in Kombination mit den Grundlagen der TCM ist eine ganzheitliche Therapieform, die Westliches mit fernöstlichem Denken kombiniert. Sie vereint das rund 5000 Jahre alte Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit dem der westlichen Medizin (Schulmedizin): Die AMM & TCM verknüpft Meridian-Massage, Akupunktur ohne Nadeln, energetische Wirbelsäulentherapie, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), chinesische Diagnostik und Diätetik, die Auriculotherapie (Ohr-Behandlung/Ohr-Akupunktur) und verschiedene Formen der Fremdenergie wie z.B. Moxa, unblutiges Schröpfen und Schaben. Viel Praxis und auch Theorie erwarten Dich!

  • Rituelle Körperhaltungen und Trance

    Felicitas Goodman, eine Pionierin der Tranceforschung und gleichzeitig selbst Reisende zwischen den Dimensionen des Bewusstseins, hat den Schlüssel zum Eintritt in die „andere Wirklichkeit“ (wieder) gefunden. Sie entdeckte, dass die vielen, teils recht merkwürdigen Körperhaltungen in der Kunst, die seit Tausenden von Jahren quer über alle Kulturen immer wieder auftauchen, eine Ähnlichkeit bzw. ein gemeinsames Wissen enthalten. Wenn wir eine dieser Haltungen einnehmen und zum gleichförmigen Rhythmus einer Rassel oder Trommel in Trance gehen, können sich die entsprechenden Erlebnisräume öffnen. Außer einem intensiven körperlichen Wohlbefinden ergeben sich eindrucksvolle Begegnungen mit der „anderen Wirklichkeit“!

  • Bewegung ist Leben

    Ein kleines Rätsel: Was hilft bei den folgenden Beschwerden? Verspannungen und Haltungsschäden, Nacken-, Schulter und Kopfschmerzen. Was fördert die Beweglichkeit und die Koordination, sowie optimiert Bewegungsabläufe? Oft angewandt in der Rehabilitation, nach Unfällen oder Operationen. Bei Rücken- und Wirbelsäulenproblemen, ja sogar bei Schlaganfall und Lähmungen. Oft wird es auch gern beim Schauspiel, Theater und Musik gesehen, um die Haltung, Atmung oder auch Konzentration zu verbessern. Vielleicht sind es auch andere Methoden, auf die dies alles zutrifft. Wir meinen jedoch Feldenkrais und laden Dich zum Ausprobieren und zur Erweiterung Deiner Bewegungsmöglichkeiten ein!

  • Ein Sport ohne Wettbewerb

    Auch wenn wir uns beim Yoga nur auf uns konzentrieren sollten, passiert es schon mal, dass wir auf andere Matten schielen und uns sofort zu vergleichen beginnen: Wer ist besser, beweglicher oder flexibler, wer macht es schon bestimmt ganz lang? Wir empfehlen diese Gedanken und Vergleiche gleich zu verbannen. Denn es geht hier nur um Dich und Deinen Körper. Egal, wie weit Du bist: Es ist gut so, wie es ist. Sich etwas zu fordern, ist nicht falsch, wenn es sich für Dich gut anfühlt, jedoch nicht, um es den anderen zu zeigen. Schmerzhafte Verrenkungen sind fehl am Platz. Die besten Fortschritte erreichst Du mit einer positiven Einstellung: Alles kann, nichts muss. Wir unterstützen Dich dabei!

  • Freude zur Ein-Stimmung

    Erinnere Dich an eine Situation in Deinem Leben, wo Du ganz entspannt warst, wo Du Deine Stimme mochtest, sie authentisch, locker und frei war. Denke nun an eine Situation, in der es Dir die Stimme vielleicht sogar verschlagen hat oder sie unnatürlich klang. Wie wirkt sich Deine Stimmung auf Deine Stimme aus? Wenn wir jedoch in unserer Mitte, ausgeglichen und entspannt sind, wenn Stimme, Sprache und Körperausdruck im „Einklang“ sind, berühren und bewegen wir auch unsere Mitmenschen – es entsteht Resonanz. In unseren Kursen und Seminaren lernst Du mittels Stimmarbeit und Sprechtechnik Deinen persönlichen Ausdruck zu gestalten – viel Spaß mit Deiner Stimme!

  • Gold mit Kung Fu

    Wusstest Du, dass unser Kung Fu Team rund um Nikolaus Deistler zu den erfolgreichsten und erfahrensten in Österreich zählt? So haben wir nicht nur bei den österreichischen Wushu-Meisterschaften sehr oft gewonnen, sondern auch bei internationalen Wettkämpfen z.B. in China bereits einige Male Gold geholt. Wir sind stolz auf das Erreichte, möchten uns aber auf unseren Erfolgen nicht ausruhen, sondern gehen leidenschaftlich unserer Arbeit nach und freuen uns sehr, wenn wir unser Know-How an Dich weitergeben dürfen. Ganz im Sinne der eigentlichen Bedeutung von Kung Fu – eine durch konsequente Arbeit angeeignete Fähigkeit!

  • Jian Shu: Einzigartig in Österreich

    Wer Spaß am Ästhetischen und an dynamischen Bewegungen, aber auch am Kämpferischen hat, ist bei Jian Shu – der chinesischen Schwertkunst – genau richtig. Du erlernst systematisch und schrittweise ein komplettes und sehr facettenreiches Schwertsystem. Dabei widmest Du Dich nicht nur der Formarbeit, sondern auch den Grundtechniken, Anwendungen und Partnerübungen, bis hin zum Soft-Sparring! Eine sehr spannende Sache zur Selbstkultivierung und zum Herausbringen innerer Kraft. Wenn die Waffe Teil von Dir wird, erhöhst Du damit auch Deinen Aktionsradius, körperlich wie mental. Übrigens, Shambhala ist der einzige Anbieter für Jian Shu in Österreich!

  • Singen für die eine Welt

    Vielleicht wäre es wieder mal an der Zeit ein „Singen für die eine Welt“ zu organisieren, das wir bereits mehrmals gemeinsam mit Gerhard Hajny und unseren LehrerInnen umgesetzt haben. Mehrere Hundert Menschen, die miteinander singen – ein wunderbares Erlebnis, das vereint und Herzen öffnet. Oder vielleicht gemeinsam einen Flashmob auf die Beine stellen, das wäre doch mal was! Denken wir positiv in Richtung Frühling und Sommer – im Moment können jedoch aufgrund der momentanen Situation unsere geplanten Singkreise leider noch nicht stattfinden, doch auch Online-Singen verbindet. Bleibe über unsere nächsten Termine am Laufenden!

  • Eine Achtsamkeitsübung

    Das Thema der Achtsamkeit ist aktuell in aller Munde, es gibt dazu viele aktuelle Erkenntnisse, Studien, Berichte und Bücher. Wir laden Dich gleich hier und jetzt, wo immer Du gerade im Moment bist, zu einer kurzen Achtsamkeitsübung ein: Wenn Du möchtest, kannst Du dabei die Augen schließen, Dich in eine bevorzugte, entspannte Sitzhaltung begeben und ein paar Mal tief und bewusst durchatmen. Stelle Dir nun vor, Du bist im Shambhala in den neuen Räumlichkeiten, unter Gleichgesinnten und Freunden. Es gibt keinen Zeit- oder Termindruck. Du sitzt, atmest und bist. Welches Gefühl kannst Du als erstes in Dir wahrnehmen? Kannst Du es benennen? Wo sitzt es im Körper? All das passiert hier und jetzt!

  • Shambhala – Die erste Adresse für Reiki

    Wusstest Du, dass unsere liebe und in ihrer Erfahrung und Kompetenz einzigartige Erna Janisch auch die Vorstandsvorsitzende des Österreichischen Berufsverbands der diplomierten Reiki-TherapeutInnen ist? Der ÖBRT fördert u.a. die Entwicklung und Etablierung eines eigenständigen Berufsbildes und wissenschaftliche Arbeiten, um die Wirkungsweise und Wirksamkeit von Reiki systematisch empirisch erheben und nachweisen zu können. Im Fokus steht auch die Kommunikation und Kooperation mit öffentlichen und privaten Institutionen im In- und Ausland, sowie Ausbildungen mit entsprechend klaren Qualitätskriterien bezüglich Umfang und Inhalt. Bei uns und mit Erna Reiki zu erleben und zu erlernen, ist wirklich etwas Besonderes!

  • Visionssuche – Brauchen wir das nicht alle?

    Sinnfindung, Selbstheilung und Ganzwerdung sind Dinge, die sich viele von uns wünschen. Die Angebote dazu werden immer breiter – das Shambhala kann hier auf eine sehr lange Tradition zurückblicken! Gerade auch für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind diese Themen von besonderer Bedeutung: Übergangsrituale sind in unserer Kultur leider in Vergessenheit geraten und werden kaum noch gelebt. Gerade beim Heranreifen und Eintreten in bestimmte Altersgruppen geben diese Orientierung, Stabilität und Sicherheit. In der Natur sich selbst auf den eigenen Füssen zu erfahren oder zu finden, an den Visionen zu arbeiten, ist eine unglaublich wichtige, erdende Erfahrung!

  • TCM – Eine umfassende Ausbildung

    Traditionelle Chinesische Medizin ist zur Nummer 1 der Komplementärmedizin in Europa geworden. Diese Naturheilkunde hat ihre Wurzeln in der zeitlosen Lehre des Taoismus, im I Ging und beruht auf einer mindestens 2000 Jahre alten Überlieferung mit klinischer Erfahrung. Zum ersten Mal in einem vollständigen und dennoch kompakten Programm gemäß der Universität von Chengdu (China) und der pädagogischen Erfahrung von Claude Diolosa wird die Fülle an Wissen, die manchmal in Ausbildungen auf bis zu zehn Jahren verteilt ist, im Shambhala in einer vierjährigen Ausbildung mit 25 Modulen angeboten. Bei spezifischem Interesse können diese von Dir auch einzeln gebucht werden!